Robuste IE-Konverter


IMC IE-Serie, robuste Konverter, industriell einsetzbar Die intelligenten, industriell einsetzbaren optischen Ethernet Produkte (IE-Serie) von IMC Networks verfügen über eine sehr robuste Bauweise und durch das Industrial Ethernet basierende Design werden auch erweiterte Temperaturen (-35° C bis +70° C) unterstützt.

- Mehrfacher Nutzen: Konvertiert von Kupfer auf Glasfaser.

Arbeitet auch als Network Interface Device (NID), welche eine Punkt-zu-Punkt Verbindung ermöglicht und bietet einen klaren Übergangspunkt für das Management eines Service Providers.

- Sicherheit: Management Verkehr ist isoliert vom Kundendatenverkehr (nur bei IE-MiniFiber-LinX-II)

 - Einfach zu verwenden: Integrierte Unified Management Agent (UMA) vereinfacht das IP Management und erlaubt mehrere Endgeräte mit nur einer IP Adresse zu verwalten.

- Designed für “rauhe” Umgebungen: Das "Industrial Ethernet" basierende Design unterstützt erweiterte Temperaturen ( -35° C bis +70° C) und bietet verschiedene Einsatzmöglichkeiten bezüglich Stromversorgung (AC, DC oder PoE und USB-Stromversorgung) und Montagevarianten (Tischgerät, Montage auf Hutschiene, Plug und Play Betrieb in einem 18 Slot Gehäuse inkl. AutoNegotiation und AutoCross Features)

Anwendungsbereiche: Die Konverter der IE-Serie sind für den Einsatz in Industrie-, Bahn-, Verkehrs- und weitere Netzwerke geeignet. Durch die robuste Bauweise können diese Konverter auch im Aussenbereich problemlos eingesetzt werden. Die Konverter sind in „gemanagter“ und „ungemanagter“ Form verfügbar.

IE-MiniFiber-LinX-II:
Dies ist der Allrounder unter den Medienkonverters. Viele intelligente Features, welche typische Medienkonverter nicht bieten:
- Robustes integriertes SNMP Management
- Unterstützt Priorisierung des Datenverkehrs und Bandbreiten-Limitierung
- Erweiterte VLAN tagging Fähigkeiten (Extra-tagging/Q-in-Q)
- Eines der vielseitigsten Glasfaser-Anschlussgeräte am Markt
- Stellt ein einzigartiges Management Tool zur Verfügung, um den gesamten Link zwischen zwei Lokationen zu überwachen
- RS-232 port für lokales Mangement bzw. Verwaltung
- Verschiedene Stromanschlussmöglichkeiten: AC, DC, und IEEE 802.3af-kompatibles PoE (wie ein PD device)
- Arbeitet auch im erhöhtem Betriebstemperaturbereich von -35°C bis 70°C.
 - verfügbar für alle Glasfaser-Übertragungsvarianten: MultiMode, SingleMode – verschiedene Distanzen, SSF (SingleStrandFiber), ...

IE-MiniMc (10/100) / IE-Giga-MiniMc (10/100/1000):
Neben der logischen Konvertierung von Kupfer auf Lichtwellenleiter bietet die IE-MiniMc Serie nachstehende Highlights an:
- Größe nur 2,11 x 4,57 x 8,51 cm
- Verschiedene Montagevarianten (Tischgehäuse, Hutschiene oder 18 Slotgehäuse)
- AutoNegotiation und AutoCross Features)
- mehrfache Stromversorgungsmöglichkeiten
– der IE-MiniMc unterstützt auch den IEEE 802.3af Power over Ethernet (PoE) Standard als Stromempfänger
- Auch verfügbar als reine SFP/SFP Glasfaserkonverter (ModeConverter)
- Erweiterter Temperaturbereich -35 bis zu +70°
- DIN-Clips

IE-MiniMc beinhaltet:
- Ein Glasfaser-Port, welches den Betrieb auf 100 Mbps ermöglicht
- Ein Twisted Pair Port, welches automatisch die Geschwindigkeit und Duplex Modus dem angeschlossenen Gerät anpasst
- Eine Betriebstemperatur von -35°C bis zu +70°C
- Auto Negotiation
- Auto-Cross for MDI-II / MDI-X
- DIN-clips – damit ist eine Montage auf einer Hutschiene in Schaltschränke möglich
- Verschiedene Möglichkeiten der Stromversorgung (AC- oder DC-Adapter, USB Stromkabel, Power over Ethernet)
- Redundante Stromversorgung möglich

IE-Giga-MiniMc beinhaltet:
- Ein Glasfaser-Port 1000Base SX oder 1000Base LX auf 1000 Mbps ermöglicht
- Ein Twisted Pair Port welches automatisch die Geschwindigkeit und Duplex Modus dem ange-schlossenen Gerät anpasst
- Eine Betriebstemperatur von -35°C bis zu +70°C - Auto Negotiation
- Auto-Cross for MDI-II / MDI-X - DIN-clips – damit ist eine Montage auf einer Hutschiene in Schaltschränke möglich
- Verschiedene Möglichkeiten der Stromversorgung (AC- oder DC-Adapter, USB Stromkabel, Power over Ethernet)
- Redundante Stromversorgung möglich

IE-Mode Converter:
Effizient und flexibel - konvertiert der IE-Mode Converter die "Moden" (verschiedene Lichtwellenleiter, z.B. MultiMode auf SingleMode oder gar auf BiDi „SingleStrandFiber“). Der IE-Mode Converter kann auf einer Hutschiene montiert oder als Rack bzw. Tischgerät-Version in Betrieb genommen werden. Ebenfalls verfügt der IE-Mode Converter über einen erweiterten Temperaturbereich. Der protokollunabhängige IE-ModeConverter von IMC verbindet Netzwerksegmente, welche verschiedene Glasfasertypen im Einsatz haben, mit einfach austauschbaren SFP Modulen.

Features und Funktionen im Überblick:
- Durch den IE-ModeConverter kann das bestehende Equipment weiter verwendet werden. Es fallen dadurch kaum Austauschkosten an.
- Mit größter Flexibilität Glasfaser konvertieren; wie z.B.: - SingleMode auf MultiMode - oder SingleStrand (auch Single-Faser genannt) - oder verschiedene Wellenlängen Der IE-ModeConverter kann zum Beispiel die Netzwerkreichweite verlängern, um so mehrere Aussenlokationen zu erreichen.

Die IE-Mode Converter arbeiten auch im rauen Umgebungsfeld - dies geht schon aus dem garantierten tiefen/hohen Temperaturbereich hervor. - Operating Temperature: -35° bis +70° C - Storage Temperature: -45° bis +85° C

Weitere Informationen zu den IMC-Produkten finden Sie in unserem Downloadbereich oder im IMC-Produktekatalog.

Falls Sie weitere Informationen benötigen über Preise oder Konditionen können Sie uns gerne hier kontaktieren oder rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnummer 041 766 21 21.